Immunsystem

Der Darm ist mit seiner Oberfläche von ca. 400 m² nicht nur das größte Verdauungsorgan, sondern auch das größte Immunorgan. Im darmassoziierten Immunsystem befinden sich ca. 80% aller Immunzellen des menschlichen Körpers. Die Schleimhäute vollbringen eine hohe Abwehrleistung gegenüber eindringenden Krankheitserregern und Schadstoffen. Von den mit Schleimhaut ausgekleideten Organen stellt der Darm die Hauptkontaktfläche des Körpers mit der Umwelt dar (ca. 400 m²= ein halbes Fußballfeld), nicht etwa die Haut (1-2m²) oder der Respirationstrakt. Die Schleimhäute, wichtigste Bausteine des menschlichen Immunsystems, schützen Ihren Organismus vor eindringenden Krankheitserregern aus Nahrung und Umwelt. Sind bestimmte Bereiche durch Umweltgifte, chronische Erkrankungen geschädigt, kann die gesamte Immunabwehr nicht mehr funktionieren. Umgekehrt kann das Abwehrsystem über eine Behandlung der Schleimhaut stabilisiert und Beschwerden vieler Erkrankungen gelindert werden. Ein stabiles Immunsystem bekämpft Eindringlinge (Viren, Bakterien, Pilze, körperfremde Stoffe) ohne dass dies zur Erkrankung führt. Ein übereifriges Immunsystem dagegen antwortet auf harmlose Substanzen heftig – mit Infektanfälligkeit oder einer allergischen Reaktion. Eine gezielten Diagnostik erfolgt mittels einer Stuhluntersuchung: Gesundheitscheck-Darm!

  • Infektanfälligkeit, Erkrankungen des atopischen Formenkreises wie Heuschnupfen, Asthma, Neurodermitis, Nahrungsmittelunverträglichkeit etc